Adeus Áustria, olá Brasil!

Markus Posch, BSc MA
Absolvent von Jahrgang Schmied

Posch_NEUFast 6 Jahre lang arbeitete ich als Entwicklungsprojektleiter bei der Firma KNAPP AG im Bereich Produktentwicklung. Dabei war ich verantwortlich für die Planung, Koordination und Umsetzung von Entwicklungsprojekten, d.h. Management des gesamten Produktentwicklungsprozesses – von der Idee, über die Machbarkeitsstudie bis hin zur Entwicklung und Markteinführung neuer Produkte im Bereich automatisierter Lagerlogistik. Neben meiner beruflichen Tätigkeit absolvierte ich parallel das Studium „Innovationsmanagement“.  Nach diesen interessanten, lehrreichen und erfolgreichen Jahren habe ich mich entschlossen, mich einer neuen Herausforderung zu stellen, um mich persönlich und auch beruflich weiterzuentwickeln, sowie mein erlangtes Wissen anzuwenden und auszubauen. Nach mehreren Monaten Vorbereitung habe ich mich auf den Weg nach Brasilien gemacht.

Seit Anfang April 2014 lebe und arbeite ich nun in der 2 Millionen Einwohner Stadt „Curitiba“. Ich werde hier in der bereits vorhandenen KNAPP-Niederlassung für ca. 2 Jahre bei der Unternehmensentwicklung beteiligt sein und beim Ausbau des Standortes unterstützen. Zu meinen Hauptaufgaben gehören die Planung, Koordination und Umsetzung von organisationsinternen Projekten, die Analyse, Dokumentation und Verbesserung von firmeninternen Prozessen, die Einführung einer neuen Produktlinie und die Verbesserung des Qualitätsstandards in unserer Produktion. Des Weiteren bilde ich in einigen Bereichen die Schnittstelle zwischen dem Headquarter in Graz und unserer Niederlassung hier in Brasilien.

Für die Realisierung der Ziele und die Umsetzung der Aufgabenstellungen, kann ich auf meine mehrjährige Erfahrung im Unternehmen KNAPP und mein Wissen aus dem Studium zurückgreifen und somit einen wesentlichen Beitrag leisten. Vor allem spezielle Methoden und gelernte Vorgehensweisen aus unterschiedlichen Lernveranstaltungen wie z.B. Prozessmanagement, Qualitätsmanagement, Strategisches Innovationsmanagement und Organisationsentwicklung kann ich in meinem beruflichen Alltag anwenden und sie unterstützen mich sehr bei der Umsetzung meiner Aufgaben.

In Summe konnte ich in den vergangenen Monaten einen sehr positiven Eindruck gewinnen, sowohl vom Arbeitsumfeld, meinem Tätigkeitsbereich als auch von meinen bisher erlebten privaten Eindrücken hinsichtlich der Stadt, dem Land, den Menschen und deren Kultur. Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Herausforderungen und die Erfahrungen, welche ich in meiner Zeit in Brasilien sammeln werde.